Name. V40

Jahr. 2017

Typ. umbau

Ort. Vielitzsee . Brandenburg

Beschreibung. Umbau Scheune in Künstleratelier

Die Scheune an der Mittelstraße 40 in Vielitzsee ist Bestandteil des Ensembles Albrechtshof aus den Zwanziger Jahren. Ebenso wie der angrenzende Vierseitenhof präsentiert sie sich in Materialität und Erscheinung nahe dem ursprünglichen Zustand. Die Patina der Substanz, welche eine beachtenswerte Geschichte zu erzählen weiß, soll gewahrt werden. Die Läsionen, welche durch die verschiedenen Stürme entstanden sind, werden in respektvoller Manier geheilt. Das ursprünglich landwirtschaftlich genutzte Gehöft wird in seiner offenen Ausdehnung erhalten und der Tradition im weiteren Sinne folgend mit kunstschaffendem Handwerk bespielt.
Die Bewahrung der historisch relevanten Substanz wird mit baulichen Maßnahmen erreicht, welche sowohl die Konstruktion und den Ausdruck des Gebauten, als auch die innenwohnende Flexibilität der landwirtschaftlichen Nutzung respektieren.
Der bestehenden Scheune wird eine erweiternde Plattform eingeschrieben. Die innenliegende Konstruktion in Stahl und Holz bildet bewusst einen zeitgenössischen Gegenpol zum Bestand. Durch diesen Eingriff wird das Spannungsfeld zwischen alt und neu aufgebaut, in dessen Mitte sich offene und unterschiedlich nutzbare Bereiche auftun. Die vielseitig bespielbare Halle im Erdgeschoss kann mittels verschiebbaren Wänden, je nach Bedarf, in Veranstaltungssaal und Bühnenbereich oder in individuell nutzbare 50qm große Atelierräume aufgeteilt werden. Diese können auch unabhängig für Übernachtungen genutzt werden. Die Basisinfrastruktur wird durch eine große Gemeinschaftsküche sowie Sanitäre Anlagen gewährleistet. Bei der Umsetzung wird das Hauptaugenmerk auf eine ressourcenschonende und materialgerechte Konstruktion gelegt. Durch den Einsatz von standardisierten, vorfabrizierten Elementen, der Verwendung industrieller Halbfabrikate und dem sinnvollen Einsatz von Low- Tech Infrastruktur wird ein Bausatz entwickelt, der aufzeigen soll, dass mit sehr beschränkten finanziellen Mitteln ein umfängliches Programm realisiert werden kann.

id.A Architecture

Nordstrasse 139

Zuerich 8037

Telephone +41 44 338 11 80

Fax +41 44 338 11 70

www.id-a.ch

i@id-a.ch