Name. HHW

Jahr. 2013

Typ. öffentlich, wettbewerb, wettbewerbe

Ort. Weissbad . AI

Beschreibung. Wettbewerb Erweiterung Hotel Hof Weissbad

In der Talsohle erstreckt sich eine schmale Lichtung von Osten nach Westen. Dieser offene Grünraum prägt die räumliche Weite der Hotelanlage. Der geplante Wellness Neubau soll also Solitär in der Talsohle stehen. Der minimale Fussabdruck ermöglicht ein Weiterführen des offenen Grünraums zu beiden Seiten des Volumens.
Die vier Himmelsrichtungen, welche sich durch die Setzung des Volumens definieren, bieten einzigartige Ausblicke. Um von diesen maximal profitieren zu können, werden sämtliche Programmpunkte in der Vertikalen organisiert.
Im Zentrum des Gebäudes befindet sich der Kern mit der Vertikalerschliessung. An diesen Kern gliedern sich seitlich jeweils zwei weitere Raumkammern an. Die drei Kammern zusammen bilden den inneren “Raumträger”, auf welchem die Geschossplatten aufliegen. Dieser raumhaltige Träger erstreckt sich geschossweise alternierend von Osten nach Westen respektive von Norden nach Süden und scheidet so zu beiden Seiten freie Flächen aus, die den unterschiedlichen Himmelsrichtungen zugewandt sind.
Die im Inneren des „Raumträgers“ aus Sichtbeton liegenden dunkeln Kammern schaffen eine introvertierte und geborgene Atmosphäre. Die äusseren Bereiche öffnen sich zur Landschaft hin und werden vom Licht durchflutet. Der Besucher wird in einem atmosphärischen Wechselspiel von Licht und Schatten durch die Geschosse nach oben geführt.

id.A Architecture

Nordstrasse 139

Zuerich 8037

Telephone +41 44 338 11 80

Fax +41 44 338 11 70

www.id-a.ch

i@id-a.ch