Name. SAZ

Jahr. 2013

Typ. öffentlich, wettbewerb, wettbewerbe

Ort. Zürich . ZH

Beschreibung. Staatsarchiv Bau 3

Der Neubau bezieht sich in Volumetrie und Ausdruck stark auf die beiden bestehenden Bauten. Der Baukörper ist in drei Teile gegliedert.
Die beiden Rücksprünge im Zwischenbau sorgen zusammen mit der Höhenentwicklung des Hauptbaus von zwei auf drei Obergeschosse für eine angemessene städtebauliche Eigenständigkeit von Bau 3. So lässt sich Bau 3 als Fortsetzung lesen, in der Reihe der bestehenden Bauten 1 und 2.
Die Organisation der Grundrisse folgt einem klaren Raster. Die Haupterschliessungsachse welche die Untergeschosse der Bauten 1 und 2 verbindet wird in Bau 3 weitergeführt.
Dieser Korridor teilt den Grundriss im Untergeschoss in einen fünfachsigen, quer zum Korridor stehenden Magazinteil, welcher den zentralen Erschliessungskern beinhaltet, und einen zweiachsigen, den Korridor begleitenden Magazinteil, welcher die Verbindung zu den künftigen unterirdischen Archiverweiterungen beinhaltet.
In den oberen Geschossen läuft die fünfachsige Struktur von der Südostfassade bis zur Nordwestfassade durch. Der Kern wird bis auf die nächsten Achsen erweitert und nimmt weitere dienende Räume wie Toiletten und Materialräume auf.
Der Zwischenbau fungiert funktional als Mittler zwischen Bestand und Neubau. Im Erdgeschoss wird das offene Raumkontinuum aus Bibliothek in Bau 1 und Repertorien in Bau 2 im Zwischenbau von Bau 3 erweitert. Ein dem Pausenbereich und der Seminarzone vorgelagerte Foyer mit Aussenraumanbindung markiert den Übergang zwischen Bestand und Neubau. Über einen hellen Gang gelangt der Besucher zu den Seminarräumen und kann am Ende der offenen Erschliessungszone auf die neu geschaffene Stadtterrasse hinaustreten.

id.A Architecture

Nordstrasse 139

Zuerich 8037

Telephone +41 44 338 11 80

Fax +41 44 338 11 70

www.id-a.ch

i@id-a.ch